Großeltern, Institutionen und Organisationen

Omas beste Klimarezepte: Verzicht für eine bessere Welt

Seit dem "Weltüberlastungstag" am 4. Mai leben wir auf Kosten unserer Kinder und Enkelkinder. Es bleibt also nur eine Schlussfolgerung: wir müssen uns ändern. Weniger ist auch genug!
Großeltern, Institutionen und Organisationen

Omas beste Klimarezepte: Das ist doch Pipifax ...

Nicht nur die Industrie und die großen Nationen wie China und Indien, auch der/die "kleine Bürger:in" muss CO2 einsparen, wenn wir unser Klima retten wollen – finden unsere Omas for Future.

Weitere Artikel

Großeltern, Institutionen und Organisationen

Omas beste Klimarezepte: Soziales Jahr

Die Forderungen nach einem verpflichteten eines „Gemeinwohljahres“ für junge Menschen werden lauter. Was im ersten Moment wie eine Einschränkung der persönlichen Freiheit aussehen mag, birgt viel Potential.
Großeltern, Institutionen und Organisationen

Omas beste Klimarezepte: Essen mit Genuss

Ein Viertel aller Lebensmittel landen in der Tonne. Aber jede:r kann was tun, damit wir unser Essen genießen und gesund bleiben.
Großeltern, Institutionen und Organisationen

Omas beste Klimarezepte: Reparieren – nicht wegschmeißen

Es lohnt sich für die Umwelt und fürs Klima, Kleidung zu reparieren, weiterzugeben, gebraucht zu kaufen.
Großeltern, Institutionen und Organisationen

Omas beste Klimarezepte: Kleine Schritte sind besser als keine Schritte!

Auch wenn die Welt kompliziert und oft ungerecht ist, können Großeltern ihren Enkelkindern die Hoffnung mitgeben: man kann immer etwas tun! Das zeigt auch diese wahre Geschichte.
Großeltern, Institutionen und Organisationen

Omas beste Klimarezepte: Ab in die Tonne

Gerade bei der Mülltrennung und vor allem bei der Müllvermeidung kann jede:r von uns so viel und so einfach tun. Darum ist es zum Beispiel sinnvoll, unverpackt einzukaufen.
Familienfenster, Großeltern

Welche Rolle haben Oma und Opa bei euch in der Familie?

Um ein Kind großzuziehen, braucht es ein ganzen Dorf – oder die Unterstützung engagierter Großeltern? Wir haben Regensburger Eltern gefragt, welche Rolle Oma und Opa in ihrem Familienalltag spielen.
Großeltern, Institutionen und Organisationen

Omas beste Klimarezepte: Wie viel Plastik muss sein?

Gerade beim Spielzeugkauf kommt man um Plastik oft nicht herum: Ist das Spielzeug selbst nicht aus Plastik, dann im Zweifel die Verpackung. Also was tun?
Großeltern, Institutionen und Organisationen

Omas for Future möchten Regensburg kilmafreundlicher machen

Großeltern sorgen sich um die Zukunft ihrer Kinder und Enkelkinder. In Regensburg wollen die "Omas (und Opas) for future" jetzt ihren Beitrag leisten, den Klimawandel zu verlangsamen und einzudämmen. Jede(r) Kilmaschützer:in über 50 ist willkommen.
Großeltern, Institutionen und Organisationen

Omas beste Klimarezepte: Billig T-Shirts – teuer bezahlt

Oft ist (Kinder)kleidung billig, die Qualität fraglich, das Herstellungsland und -methoden unbekannt. Nachhaltig geht anders. Tipp von der Oma: Hier ist weniger oft mehr.